German English Russian Spanish

Fotogalerie

Ein dritter Sieg gelingt Magnus Carlsen in Runde 5 bei den Chess Classics in London gegen Ni Hua. Der Chinese verlässt zwar gegen Carlsens Sizilianer früh die ausgetretenen Theoriepfade, aber der junge Norweger beweist, dass er auch im Mittel- und Endspiel giftig spielen kann. Ein schöner Sieg gelingt dem Engländer Luke McShane, der sich damit an Kramnik heranpirscht. Der Russe kommt gegen Howell über ein Remis ebensowenig hinaus wie Adams gegen Short. Nach der Dreipunkteregel führt nun Carlsen mit 11 Punkten vor Kramnik (8) und McShane (7). (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite

Partner