German English Russian Spanish

Fotogalerie

Erfolgreich schlagen sich die burgenländischen Teams in der 2. Bundesliga Ost. OMV Pamhagen und ASVÖ SK Lackenbach holen gleich einen Doppelsieg vor dem Wr. Neustädter SV und Aljechin Wieden. Pamhagen gibt sich in den Schlussrunden mit einem 3:3 gegen Lackenbach und einer 2,5:3,5 Niederlage gegen St. Pölten zwar Blößen, aber am überlegenen Sieg und dem Aufstieg in die Bundesliga ist nicht mehr zu rütteln. Stützen des Teams sind Aco Alvir (8/11) und Andreas Kuthan (6/10, Foto). In der kommenden Saison sind mit Wulkaprodersdorf und Pamhagen zwei burgenländische Vereine in der höchsten Spielklasse vertreten, nach dem Abstieg von Tschaturanga aber keiner mehr aus Wien. Aus dem Osten müssen Zwettl, St. Pölten und das zweite Team von Wulkaprodersdorf zurück in die Landesligen. (wk)
=> Turnierseite, Ergebnisse

Partner