German English Russian Spanish

Fotogalerie

Am zweiten Wochenende der Bundesliga in Jenbach bringt sich Österreichs Aushängeschild Markus Ragger mit zwei Siegen gegen Robert Ruck und Tamas Horvath auf GM-Kurs. Beim Finale in Graz sind dritte GM-Norm und Titel greifbar nahe. In der Meisterschaft ist nach 7 Runden der Favorit vorne. Holz Dohr müht sich mit seinen 5 Großmeistern und Manfred Freitag zwar mehr als erwartet, gewinnt aber doch alle vier Begegnungen und gegen Pamhagen endlich auch deutlich mit 4,5:1,5. Das bringt die Führung mit 26,5 Punkten vor SK Advisory Invest Baden mit 26. Hohenems fällt punktegleich mit Wulkaprodersdorf auf Rang 4 zurück (je 24). In Graz erwartet Schach-Österreich beim Finale ein Zweikampf um den Titel, da Baden die etwas leichtere Auslosung haben sollte. Im Abstiegskampf verwickelt sind die übrigen Teams. Für Gleisdorf und Pamhagen scheint der Zug aber bereits abgefähren und auch Die Klagenfurter brauchen ein starkes Wochenende um in der Liga zu bleiben. (wk)
=> Turnierseite
=> Ergebnisse bei ChessResults

Partner