German English Russian Spanish

Fotogalerie

So stark wie im Vorjahr präsentiert sich Meister Jenbach in den Auftaktrunden in Graz. Das Team gewinnt angeführt von Volokotin und Gustafsson dreimal und feiert damit den 14. Bundesligasieg in Serie. Punktegleich mit Jenbach liegt Maria Saal auf Rang 2. Ragger und Co. holen ebenfalls drei Punkte, Österreichs Vorkämpfer punktet auf Brett 1 mit 2,5/3 excellent. Fünf Teampunkte gelingen ASVÖ Wulkaprodersdorf, mit Lackenbach liegt ein weiteres Team aus dem Burgenland auf Rang 4. Ohne Punkte ist Styria Graz am Tabellenende. Erfreulicherweise kamen mit Eva Moser, Tina Kopinits und Sopiko Guramishvili, sie war U-16 Weltmeisterin und spielt für Wüstenrot SIR Salzburg, auch drei Damen zum Einsatz. Den Hauptpreis einer von Siegfried Posch organisierten Verlosung, ein Schachteppich im Wert von Euro 400,-, geht an Franz Radnetter. (wk)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results, Fotos

Partner