German English Russian Spanish

Fotogalerie

Drei Runden sind gespielt in der Bundesliga. Nach dem Wochenende in Baden führt Hohenems nach einem überraschenden 3:3 gegen Holz Dohr sowie 4,5:1,5 Siegen gegen Styria und Pamhagen knapp vor Holz Dohr, das mit 5 Großmeistern jenseits der 2500 Elogrenze nach Baden kam und dem Sensationsteam Mayrhofen/Zillertal. Den Tirolern gelingt in Runde 2 mit einem 4:2 gegen Meister Ansfelden die Sensation des Wochenendes. Schiestl gelingt dabei ein feine Außenseitersieg gegen GM Farago. Die Öffnung der Liga führte zu einem verstärkten Einsatz von Legionären. 33 Großmeistern stehen nur noch 31 Österreicher gegebenüber. Einen ausführlichen Bericht gibt es in unserem Special. (wk)
=> Turnierseite, Ergebnisse bei ChessResults
=> Special (Bericht, Fotos, Partien)

Partner