German English Russian Spanish

Fotogalerie

Eingelangt und von Werner Stubenvoll auf ChessResults publiziert sind die Aufstellungen der Bundesliga. Auf den vorderen Brettern sind wie erwartet fast ausschließlich Spieler aus dem Ausland vertreten. Einzige Ausnahme ist Maria Saal. Hier führt Markus Ragger die Kaderliste an, allerdings folgen auch bei den Kärntnern sechs Legionäre vor den Neuzugängen Kreisl und Schachinger. Sieben Großmeister jenseits von 2500 hat Holz Dohr im Aufgebot, darunter Alexander Beliavsky (2653) und Vladimir Baklan (2648). Die elostärksten Spieler sind mit dem Ukrainer Evgenij Miroshinichenko (2671) und dem Polen Socko Bartosz (2660) bei ASVÖ Wulkaprodersdorf und SK Advirsory Invest Baden im Einatz. Kein Verein hat weniger als fünf Nicht-Österreicher im Kader. Hohenems und Wulkaprodersdorf kommen gar auf acht. Auffallend ist, dass mit Stanec und Sommerbauer zwei der besten Österreicher in der Bundesliga fehlen, die im Vorjahr noch dabei waren. Mit Anna-Christina Kopinits und Sonja Sommer folgen bei Wulkaprodersdorf und Maria Saal erstmals weitere Damen Eva Moser in eine Kaderliste der Bundesliga. Bleibt nur zu hoffen, dass das Ausländerpotenzial der Vereine in der kommenden Saison nicht voll ausgereizt wird. Auf der Meisterschaftsseite von ChessResults finden sich neben den Bundesligen auch alle Klassen von Niederösterreich, Burgenland, Steiermark, Tirol und Kärnten. Nachahmer sind willkommen. (wk)
=> Bundesliga
=> Meisterschaft 2007/2008 bei ChessResults

Partner