German English Russian Spanish

Fotogalerie

AronianWijkMit 7,5 aus 10 und einem ganzen Punkt Vorsprung kann Levon Aronian (Foto) den heutigen Ruhetag in Wijk aan Zee genießen. In der 10. Runde zeigte er sich mit Schwarz gegen Anish Giri erneut gut vorbereitet, übernahm nach einem Qualitätsopfer die Initiative und machte den Sack mit einer hübschen Schlusskombination zu. Da Magnus Carlsen und Teimour Radjabov nicht über ein Remis hinauskamen, hat sich Vassily Ivanchuk mit einem Schwarzsieg gegen David Navara auf Rang 2 vorgekämpft. Auch Gata Kamsky (gegen Sergey Karjakin) und Fabiano Caruana (gegen Veselin Topalov) kamen mit den schwarzen Steinen zum Erfolg. Unangefochtener Remiskönig ist Loek Van Wely mit 10 Punkteteilungen in ebensovielen Partien. Sergey Karjakin hat hingegen bis jetzt erst einmal ins Remis eingewilligt, dürfte aber mit seinen 4,5 Punkten nicht zufrieden sein. Im B-Turnier führt Pentala Harikrishna immer noch mit einem Punkt Vorsprung und im C-Turnier liegt Maxim Turov wieder alleine an der Spitze. Von Freitag bis Sonntag werden die Runden 11-13 gespielt. Immerhin stehen auch die Aussichten auf einen österreichischen Turniersieg in Wijk aan Zee nicht schlecht, denn Michael Ernst liegt in einem der Amateurturniere (Tienkampen 2G) an der Tabellenspitze. (em, Foto: ChessBase)
Turnierseite mit Live-Partien 

Partner