German English Russian Spanish

Fotogalerie

Vier Runden sind beim Tal-Memorial in Moskau gespielt und Levon Aronian, inzwischen der dritte 2800-er neben Carlsen und Topalov, führt mit drei Punkten das Feld an. Armeniens Vorkämpfer schägt Kramnik und Gelfand. Gestern remisierte er mit Schwarz problemlos gegen Mamedyarov. Es war der Tag der Remisen. Alle Partien endeten mit einer Punkteteilung. Es hätte aber auch anders kommen können, denn Nakamura knackt Kramniks Russisch, verpasst aber den Sieg. Aussichtsreich sahen auch die Stellungen von Gelfand gegen Grischuk und Shirov gegen Eljanov aus. Da die Verteidiger aber auf der Höhe auf der Höhe waren, reichte es zu keinem Sieg. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite

Partner