German English Russian Spanish

Fotogalerie

Remisen gegen GM Baris Esen und GM Sanan Sjugirov erreicht Markus Ragger in den Runden drei und vier beim Aeroflot in Moskau. In der Partie gegen Esen schien Ragger auf dem Weg zum dritten Sieg in Serie, dann verflachte die Stellung aber ins Unentschieden. Nach fünf Runden führt mit Korobov, Rodshtein und Melumyan (alle 4 Punkte) ein Trio vor 14 Spielern mit je 3,5. Ragger hält in der nächsten Gruppe mit drei Punkten die Tuchfühlung. Im B-Turnier halten Kreisl, Diermair und Fröwis nun allesamt bei 50% und 2,5 Punkten. Heute warten Gegner zwischen 2300 und 2400. Da sollte Punktezuwachs drinnen sein. Bemerkenswert ist die Partie von Diermair gegen den Chinesen Yang Weng, der mit 2543 zu den engsten Favoriten gehört. Diermair spielt Wang mit Schwarz an die Wand, verpasst aber nicht nur den Sieg sondern stellt im 40. Zug mit einem Versehen die noch immer ausgeglichene Partie ein. Die heutige Partie von Ragger gegen GM Rakhmanov (2593) wird ab 13.00 Uhr live übertragen. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite mit Live-Partien

Partner