German English Russian Spanish

Fotogalerie

Spätestens jetzt wird man sich den Mann mit dem unaussprechlichen Namen merken müssen. Der erst 17-jährige russische Großmeister Ian Nepomniachtchi gewinnt bei einem aktuellen Rating von 2600 das starkbesetzte Aeroflot-Open mit 7 Punkten aus 9 Partien und einer Performance von 2822 (!) vor seinen russischen GM Kollegen Alexander Motylev und Alexey Dreev. Das chinesische Wunderkind Yifan Hou wird mit 4,5 Punkten und einer Performance von 2600 beste Dame, knapp gefolgt von der Französin Marie Sebag. Österreichs Nummer 1 Markus Ragger kann sich im A2-Turnier nicht so recht in Szene setzen. Offenbar geschwächt von den Folgen einer Erkältung wird die zweite Turnierhälfte nach seinen Maßstäben zum Waterloo. In Summe reicht es für 4 Punkte bei einer Performance von 2389. Aber schon in knapp drei Wochen hat Ragger beim Bundesligafinale in Graz eine große Chance auf seine dritte GM-Norm. (wk)
=> Turnierwebsite

Partner