German English Russian Spanish

Fotogalerie

liechtensteinSchon traditionell stellt Österreich beim Liechtenstein-Open in Triesen das größte Teilnehmerkontingent - mit 26 Spielern ist Rot-Weiß-Rot vor der Schweiz (17) und Deutschland (16) zumindest zahlenmäßig am stärksten vertreten. In der Startrangliste hat mit GM Imre Hera (2566) ein Ungar die Nase vorn; nach drei Runden freut er sich noch über eine weiße Weste und teilt mit fünf weiteren Titelträgern den ersten Platz. Die große Gruppe der vorarlberger Nachwuchsspieler konnte sich bereits stark in Szene setzen: Fabian Matt liegt mit 2,5 Punkten in der Verfolgergruppe, während das Geschwisterpaar Michaela und Luca Kessler sowie Vincent Nussbaumer und Emilian Hofer mit zwei Punkten ebenfalls gut im Rennen sind. Parallel zum Open findet ein Seniorenturnier statt. (em)
Ergebnisse bei chess-results
 

Partner