German English Russian Spanish

Fotogalerie

Bereits vor einer Woche eröffnete der Westen die neue Bundesliga-Saison, leider nur mit 11 teilnehmenden Vereinen. Nach den ersten beiden Runden führt Innsbruck Rochade angeführt von IM Stefan Bromberger mit 7,5 Punkten vor Wörgl (7) und gleich vier Vereinen mit 6 Punkten. Dabei haben sich Inter Salzburg, Ranshofen und Hohenems auf 3:3 Remisen spezialisert. Alle drei Teams beenden beide Kämpfe mit diesem Resultat, das in Summe sogar bei 6 von 10 Kämpfen ins Spielformular eingetragen wurde. Heimlicher Tabellenführer ist Jenbach, das gegen Götzis mit 4,5:1,5 erfolgreich bleibt und in der Startrunde pausieren mußte. (wk)
=> Turnierseite auf chess.at
=> Ergebnisse bei ChessResults

Partner