German English Russian Spanish

Fotogalerie

Hart umkämpft verlaufen die Runden 3-5 der 2. Bundesliga Ost, die in Wien ausgetragen wurden.  Der SK Zwettl mit den tschechischen GM´s Polak und Blatny muss gegen ASVÖ Pamhagen zwar in Runde 4 eine 2,5:3,5 Niederlage hinnehmen, bleibt aber mit zwei Siegen an der Tabellenspitze. Drei Siege gelingen in Wien Raiffeisen Währing. Das Team, angeführt von Alexander Fauland, hält nun wie Zwettl bei 8 Matchpunkten. Einen Zähler dahinter hält der ASVÖ SK Mattersburg mit 7 Zählern Tuchfühlung zum Spitzenduo. Eng her geht es zwischen Rang 4 und 11, trennen die acht Mannschaften doch lediglich 2 Punkte. Nur Aljechin/Wieden liegt mit lediglich einem Zähler bereits 3 Punkte im Rückstand. Die Partien der Runden sind bei Chess-Results eingespielt. (wk)
2. Bundesliga Ost
, Ergebnisseite bei Chess-Results
Bericht von Firtz Skopetz

Partner