German English Russian Spanish

Fotogalerie

In den beiden Schlussrunden der 2. Bundesliga Ost sichert sich Husek Wien mit drei Punkten den Titel. Damit schafft der Meister von 2009 den Wiederaufstieg in die Bundesliga. Eine Extraleistung bringt auf Brett 1 der Ungar Viktor Erdos mit 7,5/9. Auf den Plätzen landen mit 4 Punkten Rückstand Tschaturanga, SK Wien-Ottakring und ASVÖ Mattersburg. Die meisten Punkte holt Manfred Hangweyrer mit 8,5/11 für ASVÖ Pamhagen. Dem Wiener Talent Christoph Menezes gelingen für SK Wien-Ottakring 8/11. Das ist zugleich eine IM-Norm. Aco Alvir und Harald Schneider-Zinner schaffen je 7,5/11. Absteigen müssen neben dem abgeschlagenen "Zweierteam" von Baden noch Niederabsdorf und ebenfalls mit dem "Zweierteam" Wulkaprodersdorf. (wk, Info: Christian Fleischhacker)
2. Bundesliga Ost, Ergebnisse/Statistiken/Partien bei Chess-Results

Partner