German English Russian Spanish

Fotogalerie

170910 WorldCupDas Favoritensterben in Batumi geht munter weiter. Carlsen, Kramnik und Nakamura scheitern bereits in den Standardpartien der dritten Runde. Vachier-Lagrave, Aronian, Caruana und Grischuk müssen morgen in den Stichkampf. Schwere Zeiten für die Top-10 Elite. Die Sensation ist der 1,5:0,5 Sieg des Chinesen Xianghi Bu gegen Magnus Carlsen. Der Weltmeister zieht in der ersten Partie nach einem Figurenopfer seines Gegners nicht die Notbremse und gerät in einen heftigen Angriff, den er nicht mehr abwehren konnte. In der zweiten Partie war mit Schwarz nichts mehr zu machen. Unmittelbar weiter ins Achtelfinale sind neben Bu noch Peter Svidler, Vassily Ivanchuk - er warf Kramnik raus -, Daniil Dubov, Wesley So, Vladimir Fedoseev - er überraschte gegen Nakamura -,  Hao Wang und kamplos mit 2:0 Maxim Rodshtein. Sein Gegner Anton Kovalyov scheiterte um Turnier-Dresscode. Überraschend dabei ist nur, dass seine "Shorts" erst in der dritten Runde auffallen. Der Kanadier fühlte sich im Zuge der Ereignisse vom Veranstalter attackiert und trat nicht mehr an. Acht der sechzehn Begnungen gehen morgen ab 13:00 Uhr ins Tie-Break. Dank eines kleinen Schachwunders ist auch Anish Giri noch dabei. Er überlebt gegen den Inder Sethuraman eine glatte Verluststellung. (wk, Foto: Turnierseite)
Offizielle Website

Partner