German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Turniere AUT

140610 ischlBad Ischl wurde am Pfingstwochenende wieder zum Mekka für Schachspieler aus 10 Nationen. Über 200 Schachfreunde durften vom 6. bis 9. Juni 2014 in den 4 Hauptturnieren, im Jugendturnier und im Blitzturnier begrüßt werden. Das Team des 1. SK Bad Ischl sorgte in der Trinkhalle wieder für exzellente Spielbedingungen, die Schiedsrichter Mostbauer, Huemer, Rockenbauer, Wunderl, Lieb und Almert konnten sich über ein Turnier mit wenig Arbeit freuen. Nun zum Schachlichen: In der Königsklasse, vulgo „A-Turnier“ spielte sich Maximilian Neef aus Leipzig an die Spitze der 52 Teilnehmer. Lediglich Peter Hildenbrand konnte dem Turniersieger ein Remis im Turmendspiel abringen. Auf den Plätzen landeten Valeriy Yavorovsky aus der Ukraine und Leopold Jakits aus Klagenfurt. (wk, Bericht: Margit Almert)
Ergebnisse, Turnierseite

Weiterlesen:  8. Salzkammergut Schachopen

140423 ternitzEin von Gerhard Mursteiner sehr liebevoll gestaltetes Blitzturnier fand am Ostermontag in Ternitz statt. Bürgermeister LAbg. Rupert Dworak eröffnete das Turnier mit knappen aber sehr eindrucksvollen Worten und ermöglichte einen pünktlichen Start. Acht Hände voll Spieler gesellten sich im Herrenhaus zu 13 Runden Kampf.  Vier Nationen bei 41 Spielern sei für die Statistiker hier vermerkt. Der Internationale Meister Attila Csonka ließ sich in der letzten Runde ein Remis abluchsen, ansonsten gab er keine „Ostergeschenke“ ab. Sein Verfolger FM Frantisek Vrana schloss das Turnier mit 9,5 Punkten und Platz zwei ab. MK Robert Wiedner , neun Zähler, war Dritter im Bunde auf dem Treppchen. Viele Sachpreise sorgten für Freude bei allen Spielern, die nicht auf dem Podestplätzen landeten. Zufrieden traten sie den Heimweg an und freuen sich auf eine Neuauflage im nächsten Jahr. (wk, Text/Foto: Margit Almert)
Ergebnisse bei Chess-Results

140221 op graz casinoDer Armenier Hrant Melkumyan gewinnt etwas überraschend das Casino Open in Graz ungschlagen mit 7,5 Punkten und einem Punkt Vorsprung auf fünf Verfolger mit je 6,5 Punkten. Nach Feinwertung darf sich in dieser Gruppe Lokalmatador Markus Ragger über Rang 2 freuen vor dem jungen Inder Ankti Rajpara, dem zudem eine GM-Norm gelingt. Elofavorit Chao Li landet auf Rang 4 vor der Nummer 2, dem Franzosen Andrei Istratescu. Über IM-Normen dürfen sich drei jugendliche Gäste aus dem Ausland freuen: Aravindh Chithambaram Veerappan (IND), Tingjie Lei (CHN) und Thai Dai Van Nguyen (CZE). Das B-Turnier gewinnt nach einem Schlussrundensieg im direkten Duell Anton Neubauer vor dem punktegleichen Franz Kerschbauer und Hannes Riedrich. Am vierten Rang liegt mit Teodora Injac wieder eine ausländische Nachwuchshoffnung. Die Steirer dürfen sich über Rang 6 von Michael Tölly und Rang 7 von Margot Landl freuen, die in der Setzliste nicht unter den ersten 20 waren. Organisatorin Andrea Schmidbauer darf sich über ein gelungenes Debut mit enormer internationaler Beteiligung und viel positivem Feedback der Teilnehmer/innen freuen. (wk)
Turnierseite, Live-Übertragung, Ergebnisse bei Chess-Results
Fotos bei Chess-Results: Gruppe A (mit Denzel Event), Gruppe B (mit Eröffnung und Siegerehrung)

Update: Bericht bei ChessVibes (in Englisch)

 

140401 lv ooeMehr als 400 Menschen spielten vergangenes Wochenende bei der oberösterreichischen Schach-Landesmeisterschaft um Titel. Von Freitag, 4. April, bis Sonntag, 6. April, finden die drei Schlussrunden der 2. Bundesliga Mitte, sowie der 1.Damen-Bundesliga statt. Bei „freien Eintritt“ werden dabei u.a. das komplette Damen-Nationalteam, sowie einige „Schach-Großmeister“ zu sehen sein. Am Samstag, 29.3. fand im wunderbaren Ambiente des Schloss Steyregg, erstmals das große Meisterschaftsfinale der OÖ-Mannschaftsmeisterschaft statt. In den drei höchsten Ligen des Landes (1.Landesliga, 2.Landesliga, 3x Kreisliga) wurden die Meister ermittelt. 408 Schachspieler aus 41 Vereinen in 60 Mannschaften kämpften um den Meistertitel und Abstieg. 3 Vereine waren sogar mit 3 Teams vertreten. Auch Wirtschafts- und Sportlandesrat Dr. Michael Strugl war bei der Eröffnung anwesend und überreichte dabei an Gerald Hametner und Rudolf Ring – vom Schachverein Steyregg – das „Goldene Ehrenzeichen des Schach-Landesverbandes OÖ“. Anschließend gab er das Signal zum Rundenbeginn. Weitere Ehrengäste waren: Kons. Franz Schiefermair, Präsident Sportunion OÖ, Günter Mitterhuemer, Präsident Schach-Landesverband OÖ, und Johann Würzburger, Bürgermeister Steyregg. (wk, Text: LV OÖ)
Website LV-OÖ, Ergebnisse Meisterschaft (Chess-Results)

Weiterlesen: LR Strugl beim Schachevent 2014 in Steyregg

1402197 op graz casinoSpannende Schlussrunden warten auf die Zuschauer beim Casino Open in Graz. Nach sechs Runden liegen mit dem Inder Negi Parimarjan (2633), Emre Can (TUR, 2520), Hrant Melumyan (ARM, 2589), Markus Ragger (2640) und Axel Bachmann (PAR, 2577) fünf Spieler mit je fünf Punkten in Führung. Der Elofavorit aus China, Chao Li (2697) liegt mit seiner jugendlichen Landsfrau Tignije Lei (U18), 2346) sowie den GM´s Istratescu (FRA, 2671) und Ruben Felgaer (ARG, 2569) mit je viereinhalb Punkten auf der Lauer. Von den Österreichern sind noch Andreas Diermair und Georg Danner mit je vier Punkten auf den Plätzen 15 und 16 gut platziert. Im B-Turnier ist Franz Kerschenbaumer mit 5,5 Punkten in der aussichtsreichsten Position. Einen halben Punkt hinter ihm liegt Haris Mujacic (BIH) vor Hannes Riedrich, der jungen Serbin Teodora Injac (U14) sowie MIrko Radicevic und Peter Meixner mit je 4,5 Punkten. Heute und morgen starten Runde und Live-Übertragung um 17:00 Uhr, am Freitag beginnt die Schlussrunde bereits um 10:00 Uhr. (wk)
Turnierseite, Live-Übertragung

Ergebnisse bei Chess-Results

Fotos bei Chess-Results: Gruppe A und Denzel Event, Gruppe B und Eröffnung

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt