German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Jugend

150526 oem1618Die Österreichischen Jugendmeisterschaften U12/U14 sind heute in Cap Wörth zu Ende gegangen. Nach spannenden Titelkämpfen dürfen sich folgende Spieler/innen über Medaillen freuen: Sophie Konecny (W) gewinnt bei den Mädchen U14 mit 6,5 Punkten dank besserer Zweitwertung vor Venla Lymysalo (St) und Hannah Hadler (St). In der U12 siegt Angelina Zhbanova (T) mit 6,5 Punkten vor Kahtarina Katter (St, 6) und der Favoritin Magdalena Mörwald (Sbg, 5). In der U14 der Buben siegt die Nummer 3 der Setzliste vor der Nummer 2 und der Nummer 1. Der Titel geht somit an Lukas Leisch (OÖ) vor den Wienern Felix Blohberger und Daniel Morgunov. Einen hauchdünnen Favoritensieg feiert Dominik Horvath (B) mit 6,5 Punkten und einem halben Zähler Vorsprung in der Zweitwertung auf Marc Morgunov (W) sowie Arthur Kruckenhauser. Die Organisation wurde vom Landesverband Kärnten wie immer hervorragend abgewickelt. IS Franz Kraßnitzer war ein souveräner Hauptschiedsrichter. (wk)
Ergebnisse: Mädchen U14, Mädchen U12, Buben U14, Buben U12

150523 oem1618In Kärnten finden vom 23. bis 26. Mai die Österreichischen Jugendmeisterschaften in den Altersklassen U12 und U14 statt. Bei den Mädchen gibt es mit Venla Lamysalo (St) und Sophie Konecny (W) in der U14 ebenso zwei Favoritinnen wie in der U12 mit Magdalena Mörwald (S) und Angelina Zhbanova (T). Daniel Morgunov (W) und Felix Blohberger (W) liegen in der Setzliste der Burschen U14 fast gleichauf an der Spitze. In der U12 führt Dominik Horvath (B) mit Abstand vor der Konkurrenz, die Khanh Do Quoc (St) anführt. Der Landesverband Kärnten mit Präsident Friedrich Knapp an der Spitze organisiert in Kooperation mit Jugendreferent Erich Gigerl die Meisterschaften in Cap Wörth am Wörthersee nahe Velden. Schiedsrichter ist Franz Kraßnitzer. Er bekam von Präsident Kurt Jungwirth im Rahmen der Eröffnung die FIDE Urkunde für den Internationalen Schiedsrichter. (wk)
Ergebnisse: Mädchen U14, Mädchen U12, Buben U14, Buben U12

Harald Schneider-Zinner hat für den ÖSB den Wettbewerb für den jugendfreundlichsten Verein 2014 ausgeschrieben. Vorrangiges Ziel ist es den Vereinen die Möglichkeit zu geben, ihre Jugendarbeit vorzustellen. Alle Vereine die sich bewerben, werden wieder auf der ÖSB – Homepage (mit Link) und im „Schach-Aktiv“ veröffentlicht. Bewerbungen sind bis 30. April 2015 per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden. Angemerkt sei, dass der Wettbewerb diesmal voraussichtlich zum letzten Mal ausgetragen wird. (wk)
Ausschreibung, Formular (Bewerbungen sind noch bis 30. April 2015 möglich)

150511 budapestAm vergangenen Wochenende kam es in Budapest zu einem freundschaftlichen Trainingsmatch zwischen der Maroczy-Schachschule und einer Österreichischen Jugendauswahl auf 7 Brettern. Während die 1. Runde mit 4:3 knapp von den Gastgebern gewonnen wurde, schaffte unser Team in der Rückrunde ein 3,5:3,5 und damit ein insgesamt ein "ehrenvolles" Resultat gegen unsere starken Nachbarn (Partien --> http://chess.hu/blog/?p=9017 ). GM Joszef Horvath lieferte an Tag zwei eine mit Ausflügen in die Schachgeschichte garnierte unterhaltsame Trainingslektion, IM Sandor Videki kümmerte sich vorbildlich um alle organisatorischen Belange. (wk, Text/Info/Foto: Siegfried Baumegger)

150403 oem jugendSpannende verliefen die Österreichischen Jugendmeisterschaften U16/U18 in St. Veit. In der U16 der Burschen dominieren die Schnellschach Europameister Valentin Dragnev und Florian Mesaros (B) klar. Die Entscheidung fällt in der letzten Partie als Lukas Schwab seinen Wiener Teamkollegen Dragnev mit Läufer und Springer Matt setzt. Damit ist Mesaros Meister vor Dragnev und Schwab. In der U18 gibt es das "alte" Duell zwischen Luca Kessler (V) und Martin Christian Huber (St). Beide bleiben ungeschlagen, Huber gibt aber ein Remis mehr ab. Dritter wird Balint Kiss (St). Herzschlagfinali gibt es bei den Mädchen. Die ersten Drei sind jeweils Punktegegleich, die Buchholzwertung muss entscheiden. In der U18 geht der Titel an Min Wu (W) vor Denise Trippold (NÖ) und Laura Hiebler (St). Etwas überraschend gewinnt in der U16 Alexandra Busuioc (W) vor Jasmin-Denise Schloffer (St) und Nikola Mayrhuber. (wk)
Ergebnisse: M U16/U18, B U16, B U18

Partner