German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Jugend

160823 wm 0818Denise Trippold (G18) erwischt aus österreichischer Sicht die beste erste Hälfte bei der Jugend Europameisterschaft in Prag. Die Batumi-Kaderspielerin des ÖSB holt ungeschlagen vier Punkte aus fünf Partien und liegt einen halben Punkt hinter der Führenden Georgierin Nino Khomeriki mit sechs anderen Spielerinnen am geteilten zweiten Platz. Das ist ein sensationeller Start für die an 18. Stelle der Setzliste liegende Niederösterreicherin. Überhaupt geben in Prag die Mädchen den Ton an. Kata Vicze (G10, Foto) liegt mit 3,5 Punkten ebenso gut im Rennen wie Chiara Polterauer (G16). Angelina Zhbanova liegt in der U14 zudem mit drei Punkten ebenfalls über der 50%-Marke. Bei den Burschen holten Marc Mogunov (B12) und Florian Mesaros (B16) gute 3,5 Punkte. Mesaros liegt damit am 15. Zwischenrang, Morgunov am 24. Platz. Drei Punkte am Turnierkonto haben William Shi (B8), Benjamin Kienböck (B10), David Schernthaner (B12) und Martin Christian Huber (B18). Angeschrieben haben in der Zwischenzeit alle Spieler/innen. Heute ist in Prag ein Ruhetag, morgen folgt um 15:00 Uhr die sechste von neun Runden. (wk, Fotos: Ursula Huber)
TurnierseiteErgebnisse bei Chess-Results, Fotos (ÖSB-Fotogalerie)

160822 wm u20Der Wiener Christoph Menezes holt bei der U20 Weltmeisterschaft der Junioren im indischen Bhubaneswar einen guten 14. Platz. Am Start waren 80 Teilnehmer aus 36 Nationen. Menezes ging als Nummer 25 der Setzliste ins Turnier, holt in 13 Runden siebeneinhalb Punkte und besiegt dabei mit Kirill Alekseenko auch die Nummer Drei. Neuer Weltmeister ist Amerikas Hoffnung Jeffery Xiong. Er siegt mit 10,5 Punkten und Respektabstand vor dem Russen Vladislav Artemiev (9,5) und dem Inder Lyna Narayanana Sunilduth (9). Der Chinese Yi Xu verpasst punktegleich nur kanpp die Medaille. Im Mädchenbewerb siegt Dinara Sakuakassova aus Kasachstan mit 9,5 Punkten vor der Inderin Pv Nandhidhaa und der Russin Dinara Dordzhieva (beide 9). Laura Hiebler bleibt mit fünf Punkten unter ihren Möglichkeiten und muss sich mit 46 Platz begnügen. (wk, Foto: Menezes)
TurnierseiteErgebnisse bei Chess-Results

160819 wm0818 r1Vom 18. bis 27. August finden in Prag die Jugend Europameisterschaften in den Altersklassen U8 bis U18 statt. Insgesamt sind 1310 Jugendliche aus 49 Ländern am Start. Österreich ist mit 26 Spielerinnen vertreten. Die besten Plätze in den Setzlisten haben Kata Vicze (G10, 15.) Marc Morgunov (B12, 16.), Denise Trippold (G18, 18.), Chiara Polterauer (G16, 23.) und Martin Christian Huber (B18, 28.). In der ersten Runde holen die Morgunov Brüder, Schernthaner, Mesaros, Huber, Vicze, Katharina Katter, Zhbanova, Polterauer und Trippold ganze Punkte. Seit 15:00 Uhr läuft in Prag die zweite Runde. Auf der Turnierseite werden die Top-Partien jeder Altersgruppe live übertragen. (wk, Foto: Ursula Huber9
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results

160821 wm 0818Florian Mesaros erwischt bei der Jugend EM in Prag aus österreichischer Sicht den besten Start. Mesaros holt in der dritten Runde gegen den Weißrussen Nihail Nikitenko (2394) seinen dritten Sieg und liegt in der U16 gemeinsam mit fünf anderen Spielern an der Spitze. Heute wartet der Russe Alekey Sorokin (2425). Gut gestartet sind mit zweieinhalb Punkten auch Kata Vicze (G10) und Denise Trippold (G18). Martin Christian Huber holt gegen den Bulgaren Emil Stefanov, er ist mit einer Elozahl von 2505 die Nummer Drei in der U18, ein Schwarzremis und liegt ebenso bei zwei Punkten wie William Shi (B8), Marc Morgunov (B12), Daniel Morgunov (B14), Angelina Zhbanova (G14) und Chiara Polterauer (G16). Die vierte Runde beginnt heute um 15:00 Uhr. (wk, Foto: Ursula Huber)
TurnierseiteErgebnisse bei Chess-Results

160817 wm u20Die österreichischen Teilnehmer der U20 WM in Bhubaneswar, Laura Hiebler und Christoph Menezes, gehen mit Erfolgserlebnissen in den Ruhetag vor der neunten Runde. Menezes holt in der sechsten Runde ein Schwarzremis gegen den indischen GM Shardul und besiegt tags darauf den Chinesen Qingyu. In der achten Runde folgt erneut ein Schwarzremis gegen den Deutschen IM Rasmusen. Menezes liegt nach acht Runden mit fünfeinhalb Punkten sensationell am 8. Rang. Es führt der Amerikaner Jeffery Xiong mit 6,5 Punkten vor vier Spielern mit je 6 Punkten. Im Frauenbewerb remisiert Hiebler in der siebenten Runde gegen die Französin Anysia Thomas und holt in der achten Runde gegen die Inderin Saloni Sapale ihren dritten Sieg. Hielber hält bei dreieinhalb Punkten und kämpft in der nächsten Runde gegen die Barrera Gomes (CHI) um die 50%-Marke. An der Spitze liegen überraschen Janelle Mae Frayna (PHI) und die Russin Dinara Dordzhieva mit je 6,5 Punkten. (wk, Foto: Menezes)
TurnierseiteErgebnisse bei Chess-Results

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt