German English Russian Spanish

Fotogalerie

140202 zuerichEine Riesenchance vergibt Nakamura in seiner gestrigen Partie gegen Carlsen in Zürich. Der Amerikaner greift gegen einen wie immer kämpferisch aufgelegten Weltmeister energisch am Königsflügel an und macht bis zum 37. Zug alles richtig. Doch dann verpasst Nakamura seine Chance auf ein Matt in wenigen Zügen oder zumindest Figurengewinn und wählt eine offensichtlich ebenfalls logische Fortsetzung, die sich aber als Fehler erweist. Carlsen nützt seine unerwartete Chance, opfert eine Figur, erhält dafür aber viele Bauern, die ihm im Endspiel sogar noch den Sieg bringen. Dabei wäre Nakamura sichtlich gerne der erste Spieler gewesen, der Carlsen als Weltmeister eine Niederlage zufügt, wie seine Ansage vor der Partie "er sei der einzige der Carlsen gefährden könne" wohl belegt. Die beiden anderen Partien des Tages zwischen Caruana gegen Anand und Aronian gegen Gelfand enden nach interessantem Verlauf mit Remis. Carlsen führt mit 2,5 Punkte vor Aronian mit zwei sowie Caruana und Nakamura (je 1,5). (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite

Partner