German English Russian Spanish

Fotogalerie

150518 zalakaros mesarosRobert Kreisl ist erneut der Mann des Tages aus österreichischer Sicht in Zalakaros. In der fünften Runde besiegt der Leobner mit Alexander Donchenko (2570) seinen zweiten GM, feiert zugleich seinen dritten Sieg mit Weiß und öffnet damit die Tür zu einer möglichen GM-Norm, die für Andreas Diermair schon seit der zweiten Runde offen steht. Diermair bleibt mit einem sicheren Schwarzremis gegen Robert Ruck auf Kurs und überzeugt mit der Qualität seiner Partien. Ein gute Chance auf eine IM-Norm hat zur Halbzeit Florian Mesaros nach seinem heutigen Schwarzremis gegen IM Miklos Nemeth (2478). Valentin Dragnev presst gegen Andras Dankhazi einen Sieg aus einer lange Zeit eher ausgeglichenen Stellung und pirscht sich langsam an sein Leistungsvermögen heran. Peter Schreiner und Mario Schachinger müssen bittere Weißniederlagen hinnehmen und fallen etwas zurück. Österreichs Nummer Eins bliebt natürlich Markus Ragger, der sich heute mit einem Remis gegen Avital Boruchovsky (2517) begnügen muss, das reicht aber um weiter in der Spitzengruppe zu bleiben und um den Sieg zu spielen. Morgen lautet die Schlagerpaarung Efimenko gegen Ragger. Diermair spielt gegen Dennis Wagner, Melkumyan trifft auf Kreisl. (wk)
Ergebnisse bei Chess-Results: Open über 2300, B-Turnier unter 2400
Live-Übertragung (ab 15:00 Uhr), Fotos (ÖSB Fotogalerie)
Partien Nachlese der 5. Runde (Kreisl)

Partner