German English Russian Spanish

Fotogalerie

wk 150119 wijk r8Magnus Carlsen holt gestern in Wijk aan Zee gegen Baadur Jobava mit Schwarz seinen fünften Sieg in Folge und übernimmt die alleinige Führung da Ivanchuk gegen Wesely So in einem Anti-Marshall Spanier taktisch niedergeküppelt wird. Der Weltmeister wird vom Georgier mit 1.b3 provoziert und scheint rasch in Vorteil zu kommen. Allerdings verflüchtigt sich dieser Vorteil in Folge und erst im Endspiel setzt sich die Klasse von Carlsen gegen die impulsive Kreativität von Jobava durch. Insgesamt ist es der Tag der Verfolger. Neben der Glanzpartie von So gelingen auch Vachier-Lagrave gegen Giri und Ding gegen Saric Siege. Die Drei überholen in Tabelle Ivanchuk und bleiben nur einen halben Zähler hinter Carlsen. Für Spannung in den Schlussrunden ist gesorgt, insbesondere da Carlsen mit Vachier-Lagrave, Ding, Ivanchuk, Radjabov und Saric noch ein schweres Restprogramm bevorsteht. Caruana zieht sich gestern mit einem Sieg gegen Van Wely aus einem Zwischentief, Aronian bleibt weiter ohne Sieg. Yifan Hou remisiert den Co-Favoriten in einer alten italienischen Hauptvariante problemlos ab. Siegreich ist Radjabov gegen Wojtaszek. Radjabov klettert wie Caruana wieder über die 50% Marke. In der B-Gruppe führen Navara und Wei mit jeweils 6,5 Punkten aus 8 Partien und Respektabstand von eineinhalb Zählern auf Shankland und Van Kampen. Heute ist in Wijk Ruhetag, morgen kommt es zum Duell der Verfolger zwischen So und Vachier-Lagrave. Carlsen trifft auf Radjabov, Giri auf Ding. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite

Partner