German English Russian Spanish

Fotogalerie

Hikaru Nakamura feiert nach einem gestrigen Ruhetag heute in Moskau seinen dritten Sieg in vier Runden und übernimmt damit die alleinige Führung mit drei Punkten vor Mamedyarov und Gelfand (beide 2,5). Der Amerikaner überspielt mit Schwarz Caruana in einem Najdorf-Sizilianer in einer ähnlichen Variante wie schon Dominguez Perez beim Grand-Prix in Thessaliniki. Da wird Caruana wohl zurück in Analyse-Labor müssen. Nakamura und Caruana hatten bisher nur Ganzentscheidungen im Turnier. Alle anderen Partien der vierten Runde endeten Remis, darunter auch Anand gegen Gelfand, die wie schon bei der WM die Rossolimo Variante zelebrierten. Carlsen und Anand liegen mit zwei Punkten im Mittelfeld, während Kramnik ohne Sieg weiter am Tabellenende ausharren muss. Morgen kommt es zum Schlager Carlsen gegen Anand. (wk, Logo: Turnierseite)
Turnierseite (russisch), Fotobericht bei ChessBase

Partner