German English Russian Spanish

Fotogalerie

150519 zalakaros raggerIn bestechender Form präsentierte sich Markus Ragger in der französischen Mannschaftsmeisterschaft. Ragger holt für sein Team Bischwiller sieben Punkte aus acht Partien und hat damit großen Anteil am Meistertitel. Das favorisierte Team aus Clichy wurde im direkten Duell bezwungen. Am Ende holt Bischwiller mit elf Mannschaftssiegen ohne Punkteverlust die Meisterschaft. Ragger darf sich darüber hinaus über eine Elozuwachs von 13 Punkten freuen und liegt in der inoffiziellen Live-Rating-List der Top 100 mit einer Elozahl von 2689 auf Rang 55. Deutschlands bester Spieler, Naiditsch, ist jetzt nur noch einen Punkt vor Ragger. Ab Sonntag wird Ragger für das österreichische Team beim Mitropacup in Mayrhofen spielen. Mit etwas Glück könnte ihm dort der Sprung in die Top-50 der Welt gelingen. Auf den Georgier Baadur Jobava fehlen gerade einmal vier Elopunkte. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite, Ergebnisse

Partner