German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Internationales

140501 gashimovMagnus Carlsen und Fabiano Caruana gehen beim Gashimov Memorial punktegleich in die Schlussrunde. Die Entscheidung um den Sieg musst im direkten Duell fallen. Carlsen weicht mit Weiß geschickt der Grünfeldindischen Verteidigung des Italieners aus, schnappt sich einen angebotenen Bauern auf c5 und verteidigt diesen Materialvorteil. Nach Abwehr des gegnerischen Angriffs setzt der Weltmeister den Materialvorteil um und gewinnt das Turnier mit fünf Siegen bei drei Unentschieden und zwei Niederlagen mit sechseinhalb Punkten vor Caruana (5,5) sowie Radjabov, Karjakin und Nakamura (alle je 5). Abgeschlagen landet Mamedyarov mit drei Punkten am letzten Platz. Die ebenfalls hochkarätig besetzte B-Gruppe gewinnt Pavel Eljanov mit 6 Punkten aus 9 Partien vor Motylev (5,5). Den dritten Platz teilen Wang und Bacrot mit je 5 Punkten. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite

140429 gashimovMagnus Carlsen gelingt nach seinen beiden Niederlagen in den Runden sechs und sieben ein Doppelschlag gegen Mamedyarov und Nakamura. Beide verlieren damit ihre "Mini-Matches" gegen Carlsen mit 0:2. Nach einem zweiten Remis gestern gegen Karjakin führt der Weltmeister mit fünf Punkten vor Caruna (4,5) sowie Karjakin, Radjabov und Nakamura (alle 4). Schlusslicht ist Mamedyarov mit zweieinhalb Zählern. In Summe gab es bisher 10 Ganzentscheidungen bei 14 Punkteteilungen. Carlsen ist gleich bei sechs der zehn entschiedenen Partien beteiligt. Erst gestern verbessern Nakamura und Caruana mit ihren Siegen gegen Mamedyarov bzw. Radjabov die Bilanz ein wenig. Zwei Runden sind in Shamkir noch zu spielen. Alle Partien werden auf der Turnierseite live übertragen. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite

140425 gashimov 2Vom 20. bis 30. April spielen in Shamkir (AZE) einige Weltklassespieler und die Nationalmannschaft von Aserbeidschan ein Gedenkturnier für den viel zu jung verstorbenen Großmeister Vugar Gashimov, desses beste Platzierung in der Weltrangliste ein sechster Rang war. Nach langen gesundheitlichen Problemen erlag Gashimov letzlich einem Gehirntumor. Zugpferd der Veranstaltung ist Weltmeister Magnus Carlsen, der mit Siegen gegen Mamedyarov und Nakamura startet, aber nach einem Remis gegen Karjakin zwei Niederlagen gegen Caruana und Radjabov hinnehmen muss. Zur Halbzeit führt Radjavov mit drei Punkten aus fünf Partien vor Caruana, Karjakin, Nakamura und Carlsen (alle 2,5). Schlusslicht ist Mamedyarov mit zwei Zählern. In der B-Gruppe, sie wird im Gegensatz zur A-Gruppe nicht doppelrundig gespielt, führt Bacrot mit vier Punkten vor Eljanov (3). (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite

140420 gp damenWeltmeisterin Yifan Hou zeigt sich beim Damen Grand Prix in Khanty Mansyisk in Hochform. Zwei Runden vor Schluss führt die Chinesin mit 7,5 Punkten aus 9 Partien und zwei Punkten Vorsprung auf die Russin Olga Girya, die als einzige theoretisch noch zu Hou aufschießen kann. Gute Leistungen zeigen auch Kosteniuk, Muzychuk und Dzagnidze. Sie liegen mit 5 Punkten in Lauerstellung und kämpfen noch um die Plätze hinter Hou. Enttäuschend verläuft das Turnier hingegen für Tatjana Kosintseva. Sie liegt mit drei Punkten vor Tuvshintugs Batchimeg nur am vorletzten Platz. Heute und morgen folgen die beiden Schlussrunden. Sie werden ab 11:00 Uhr (MEZ) live auf der Turnierseite übertragen und kommentiert. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite

140417 chessladies R5Die Serbin Marija Rakic übernimmt mit zwei Siegen gegen Lisa Hapala und Laima Domarkaite in den Runden vier und fünf die Führung beim WIM Turnier in Wien. Die Elofavoritin hält nun bei vier Punkten und wird dicht bedrängt von Katharina Newrkla und der Ungarin Klara Varga, die beide bei 3,5 Zählern halten. Newrkla gewinnt gegen Batyte am Tag der Weißspielerinnen. In der vierten Runden lautete das Ergebnis ausschließlich 1:0. Gut hält sich auch Veronika Exler. Sie veriert zwar gegen Varga, hält sich tags darauf aber an Djukic schadlos. Einen ersten Sieg feiert Annika Fröwis gegen Domarkaite, wobei ihr jenes Glück zur Seite steht, das in ihrer Partie gegen Rakic die Serbin hatte. Lisa Hapala hält bei zwei Punkten, Helene Mira hat nach ihrem gestrigen Remis gegen Fröwis 2,5 Punkte am Konto. (wk)
Ergebnisse, Partien bei Chess-Results, LV Wien
Fotos in der ÖSB-Fotogalerie

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt