German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Internationales

141012 grandprixDas Führungsduo strauchelt heute beim FIDE Grand Prix in Baku. In der kommenden Formel 1 Stadt versinkt Caruana bereits im 4. Zug nach einer Überraschungsvariante von Grischuk in ein halbstündiges Grübeln. Trotzdem weicht der Italiener in beiderseitiger Zeitnot einer Zugwiederholung aus und läuft in einen klassischen Konter. Eine unangenehme Eröffnung erwischt auch Gelfand mit Schwarz gegen Mamedyarov. Er verliert sang und klanglos. Die Aserbeidschaner können sich über den Sieg ihres Hausherren freuen. Nakamura gewinnt gegen Kasmindzhanov, der in ausgeglichener Stellung einem Trick zum Opfer fällt und eine Figur einstellt. Völlig auf der Verliererstraße war Andreikin im Duell der Nachzügler gegen Dominguez. Seine zähe Gegenwehr wird aber belohnt. Nach einem Fehler des Kubaners dreht sich die Stellung völlig und Andreikin gewinnt seine zweite Partie. In der Tabelle sind zwei Runden vor Schluss sechs Spieler (!!) punktegleich in Führung: Caruana, Nakamura, Karjakin, Gelfand, Radjaov und Svidler. Alle haben 5 Punkte aus 9 Partien. (wk, Foto: Website)
FIDE, Turnierseite

141009 grandprixAusgerechnet Tabellenschlusslicht Dmitry Andreikin stoppt heute beim FIDE Grand Prix den unglaublichen Lauf von Fabiano Caruana. Der Italiener hatte seit seiner Niederlage gegen Carlsen bei der Schach-Olympiade in Tromsö in 15 Partien gegen stärkste Gegnerschaft 10 Siege und 5 Remisen erreicht und dabei in Sinquefield das stärkste Turnier aller Zeiten souverän gewonnen. Heute wählte Caruana mit Schwarz die Skandinavische Verteidigung, pikanterwesie jene Eröffnung in der er mit Weiß zuletzt Carlsen unterlegen war. Andreikin konnte diese Überraschung wenig beeindrucken. Er wählte eine sichere Variante und erhielt bald eine gute Stellung, die Caruana nicht verteidigen konnte. Boris Gelfand konnte mit einem Remis gegen Kasimdzhanov in der Tabelle wieder zu Caruana aufschließen. Beide haben 4,5 Punkte aus sieben Partien. Der zweite Sieg des Tages gelingt Karjakin mit Schwarz gegen Nakamura. Karjakin, Kasimdzhanov und Radjabov folgen dem Führungsduo mit einem halben Punkt Rückstand. In den verbleibenden vier Runden haben alle fünf noch gute Chancen auf den Turniersieg. (wk, Foto: Website)
FIDE, Turnierseite

141008 grandprixFabiano Caruana besiegt Peter Svidler in der 6. Runde des FIDE Grand Prix in Baku und übernimmt mit seinem dritten Sieg die alleinige Führung. Der bisherige Co-Leader Boris Gelfand muss sich mit Schwarz gegen Sergei Karjakin mit einem Remis begnügen. In den weiteren Ganzentscheidungen des Tages gewinnen Rustam Kasimdzhanov gegen Dmitry Andreikin und Lokalmatador Teimour Radjabov mit Schwarz gegen Alexander Grischuk. In der gestrigen 5. Runde endeten alle sechs Partien nach dem Ruhetag mit einem Remis. Morgen könnte Caruana mit einem weiteren Sieg gegen einen angeschlagenen Andreikin in der Weltrangliste Magnus Carlsen gefährlich nahe kommen. Sein heutiger Rückstand beträgt nach "Live Chess Ratings" nur noch 12 Punkte. (wk, Foto: Website)
FIDE, Turnierseite

141004 grandprixIn den ersten drei Runden des Grand Prix Turnieres in Baku erwischt Boris Gelfand mit Siegen gegen Andreikin und Grischuk sowie einem Schwarzremis dazwischen gegen Caruana den besten Start. Siege gelingen auch Caruana gegen Karjakin, Svidler gegen Mamedyarov, Nakamura gegen Adreikin und Karjakin gegen Dominguez. In jeder Runde waren es bisher zwei Ganzentscheidungen. In der Tabelle führt Gelfand mit 2,5 Punkten vor Caruana, Svidler und Nakamure (alle 2). Den schlechtesten Start muss Andreikin mit bereits zwei Niederlagen bei einem Remis hinnehmen. Morgen folgt in Baku die vierte Runde, am Montag ist ein Ruhetag.  (wk, Foto: Website)
FIDE, Turnierseite

141002 gp bakuIn Baku (AZE) findet vom 2. bis 14. Oktober das erste Turnier des neuen Grand Prix Zyklus statt. Im Rahmen der Eröffnungfeier wurden die Startnummer gelost. Es ergaben sich folgende Paarungen für die erste Runde: Dominguez-Kasimdzhanov, Tomashevsky-Grischuk, Karjakin-Caruana, Gelfand-Andreikin, Nakamura-Svidler und Mamdeyarov-Radjabov. Verglichen mit dem vergangenen Grand Prix wurde die Zahl der Turniere von sechs auf vier reduziert. Die beiden Ersten der Gesamtwertung qualifzieren sich für das Kandidatenturnier, das für Ende 2015 oder Anfang 2016 geplant ist. Die Live Übertragung auf der Turnierseite beginnt um 15:00 Uhr Ortszeit, das ist um 12:00 Uhr in Österreich. (wk, Foto: Website)
FIDE, Turnierseite

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt