German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Internationales

Drei Runden sind gespielt beim FIDE Grand Prix in Thessaloniki. Nach den drei Ganzentscheidungen zum Auftakt siegen mit Grischuk gegen Nakamura, Morozevich gegen Svidler und Caruana gegen Ivanchuk in der zweiten Runde erneut drei Weißspieler. Erst in der dritten Runde gibt es den ersten Schwarzsieg. Aber der fällt eher glücklich aus. Iwantschuk erspielt sich gegen Leiner Dominguez Perez in einem Grünfeldinder eine Gewinnstellung, stellt aber dann in Zeitnot einen Springer ein und überschreitet zudem die Zeit. In der Tabelle führen mit je einem Sieg und zwei Remisen Kamsky, Morozevich, Grischuk, Caruana und Kasimdzhanov. (wk, Foto: Turnierseite)
Offizielle Turnierseite (mit Live-Übertragung und Live-Kommentaren)
Website FIDE Grand Prix

Vom 22. Mai bis 3. Juni findet in Thessaloniki das vierte Grand Prix Turnier des laufenden Zyklus statt. Ursprünglich war dieser Termin Madrid zugordnet. Nicht am Start ist Teimour Radjabov. Der Aserbeidschander hat aus persönlichen Gründen abgesagt, wohl auch im Licht seiner zuletzt katastrophalen Ergebnisse. Sein Ersatzmann ist der Franzose Etienne Bacrot. In der ersten Runde gibt es drei Weißsiege von Peter Swidler gegen Etienne Bacrot, Gata Kamsky gegen Leinier Dominguez Perez und Rutam Kasimdzhanov gegen Hikaru Nakamura. Auf der informativen Turnierseite werden die Partien live übertragen. Aktuell läuft die zweite Runde... (wk, Foto: Turnierseite)
Offizielle Turnierseite - Grand Prix Thessaloniki (mit Live-Übertragung)
Website FIDE Grand Prix

Sergey Karjakin gewinnt mit 6 Punkten aus 9 Partien das Super GM Turnier in Norwegen. Carlsen verpasst sein Chance in der vorletzten Runde als Karjakin über Svidler stolpert und seine zweite Niederlage einstecken muss. Doch diesmal nützt das norwegische Ausnahmetalent nicht die Gunst der Stunde und verliert seinerseits ein möglicherweise haltbares Endspiel gegen Hao Wang. In der heutigen Schlussrunde reicht Karjakin ein Remis gegen Topalov, da Carlsen mit Schwarz früh gegen Aronian ins Remis einwilligen muss. Anand verliert Rang 3 mit einer Schwarzniederlage gegen Wang noch an Nakamura, der als Nachziehender gegen Hammer den zweiten Sieg des Schlusstags einfährt. Enttäuschend endet das Turnier erneut für Radjabov. Er muss vier Niederlagen einstecken und sagte aus persönlichen Gründen für das kommende Grand Prix Turnier ab. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite

Einen sensationellen Erfolg feiert Bela Khotenashvili beim Damen Grand Prix in Genf. Die Georgerin gewinnt sieben der elf Partien bei zwei Remisen und zwei Niederlagen und sichert sich mit 8 Punkten den ungeteilten ersten Platz vor der Slowenin Anna Muzychuk, die ungeschlagen 7,5 Punkte erreicht. Khotenashvili holt sich zugleich ihre dritte und letzte GM-Norm. Rang drei und vier gehen an Tatiana Kosintseva (RUS) und Nana Dzagnidze (GEO) mit je 6,5 Punkten. Weltmeisterin Anna Ushenina (UKR) teilt mit der Chinesin Wnjun Ju Rang fünf und sechs, während die Elofavoritin und letztmalige Grand Prix Gesamtsiegerin Yifan Hou hinter Kateriyn Lagno mit nur fünf Punkten den enttäuschenden achten Platz belegt. Hinter hier landen noch Kosteniuk, Cmilyte, Batchimeg und Girya. (wk, Foto: Turnierseite)
Offizielle Turnierseite (mit Live-Übertragung), Ergebnisse bei Chess-Results

Das GM Turnier in Norwegen scheint sich zu einem Zweikampf zwischen Sergey Karjakin und Magnus Carlsen zu entwickeln. Nach seinem Sieg im direkten Duell legt die Nummer Eins der Weltrangliste zwei Siege gegen Radjabov und Hammer nach. Karjakin seinerseits remisiert gegen Anand mit Schwarz, hält aber heute mit einem ganzen Punkt gegen Nakamura die alleinige Führung mit 5,5 vor Carlsen (5). Radjabov "schwimmt weiter mit Haien" und muss heute auch gegen Anand mit Weiß eine Null hinnehmen. Der indische Weltmeister überholt in der Tabelle Nakamura und teilt nun mit Aronian Rang Drei. Zwei Runden sind noch zu spielen. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite (mit Live Partien und Live Kommentaren)

Partner