German English Russian Spanish

Fotogalerie

Nach einer unnötigen 1:3 Niederlage gegen Ungarn in der sechsten Runde besiegen die Österreicher in der siebenten Runde Slowenien knapp mit 2,5:1,5. Lukas Handler gelingt dabei sein bereits vierter Sieg. Er ist mit einer Performance von 2486 die positive Überraschung im Team. Entscheidend für den Sieg sind zudem ein Schwarzerfolg von David Shengelia gegen Jure Skoberne sowie ein Remis, das Mario Schachinger trotz zweier Minusbauern gegen Samo Stajiner rettet. Ein Ausgleich für das Match gegen Ungarn in dem er ein gewonnenes Endspiel ins Remis entschlüpfen lassen musste. Die Damen verlieren gegen Ungarn und Slowenien jeweils mit 0,5:1,5 wobei Lisa Hapala jeweils ein Remis holt und in Summe mit einer Performance von fast 2100 ihre Erwartung übertrifft. In der Gesamtwertung führt Kroatien mit 12 Punkten vor Deutschland (9). Österreich liegt mit 6 Punkten auf Rang 7. Die Damen sind leider am Tabellenende einzementiert. Hier führt die Slowakei (12) vor Deutschland (10) und den überraschenden Polinnen (9). Heute geht es für unsere Teams im Prestigeduell gegen Deutschland. (wk, Foto: Turnierseite)
Offizielle Turnierseite (mit Live-Übertragung)
Ergebnisse bei Chess-Results: Offene Klasse, Frauen

Partner