German English Russian Spanish

Fotogalerie

140524 mitropacup r1Österreichs Herrentream gelingt mit einem 2:2 gegen Deutschland ein guter Auftakt in den Mitropacup. Ohne David Shengelia ist unser Team zu Beginn in der Außenseiterrolle. Allerdings entschäfren Robert Kreisl und Andreas Diermair an den Spitzenbrettern David Baramidze (2610) und Andreas Heimann (2524). Da auch Georg Fröwis und Mario Schachinger nie gefährdet zu souveränen Remisen kommen teilen die beiden deutschssprachigen Schachländer die Punkte. Da werden alle Fußballfans wohl blass vor Neid. Italien, Frankreich und der Slowakei gelingen 3:1 Siege, Ungarn und die Schweiz trennen sich 2:2. Pech hat unser Damenteam. Der Wettkampf gegen die deutschen Damen geht unglücklich 0,5:1,5 verloren. Veronika Exler setzt Judith Fuchs (2304) unter Druck und bekommt ein Remis aus der Position der Stärke. Lisa Hapala verteidigt sich Filiz Osmanoja (2271) lange sehr erfindungsreich und hat am Ende eine Remisstellung am Brett. Leider wickelt sie im falschen Moment zu einem verlorenen Bauernendspiel ab. Erster Tabellenführer sind die Italiens Damen nach einem 2:0 gegen Polen. Heute spielen die Damen gegen Slowenien, die Herren gegen die Schweiz. (wk, Foto: David Shengelia)
Turnierseite (mit Live-Partien)
Ergebnisse bei Chess Results: Offen, Damen

 

Partner