German English Russian Spanish

Fotogalerie

Sergey Karjakin holt sich das Sberbank Schnellschach GM Turnier in Kiew. Lange Zeit sah Veselin Topalov wie der kommende Sieger aus, doch in der vorletzten Runde verliert der bulgarische Ex-Weltmeister gegen Eljanov und Karjakin kann iihn überholen. Am Ende ist Karjakin mit 6,5 Punkten einen halben Zähler vor Topalov (6) sowie Leko und Zhigalko (je 5). Karpov landet unter zehn Teilnehmern mit drei Punkten nur auf Rang 9, die rote Laterne geht an den deutschen Vorkämpfer Arkadij Naiditsch (2). Das Turnier in Kiew ist ein weiteres Zeichen, dass Schnellschach international im Kommen ist. Verwunderlich ist nur, dass dieses Turnier zeitgleich zur Schnellschach-WM in Khanty-Mansyisk angesetzt wurde.  (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite

Partner