German English Russian Spanish

Fotogalerie

191201 zagreb gmDer Ukrainer Wassily Iwantschuk, inzwischen bereits eine Schachlegende, fügt der Liste seiner Erfolge mit dem Turniersieg beim Tournament of Peace in Zagreb einen weiteren hinzu. Iwantschuk bleibt ungeschlagen, gewinnt gegen Nisipeanu, Zelcic, Melkumyan und in der Vorschlussrunde gegen Palac und ist am Ende mit siebenhalb Punkte knapp vor dem Trio Marin Bosiocic, Etienne Bacrot und Hrant Melkumyan. Zudem überspringt er wieder die 2700 Elomarke und hält nun bei 2701.

Markus Ragger gewinnt in der 10. Runde mit Schwarz gegen Ex-Europameister Zdenko Kozul, verliert aber gestern mit Weiß gegen Robert Zelcic. Ragger erreicht mit sechs Punkte ein Ergebnis im Rahmen seiner Eloerwartung und wird Fünfter vor Cheparinov, Nisipeanu, Kozul, Zelcici, Dreev, Stevic und Palac. (wk, Foto: Turnierseite)
TurnierwebsiteErgebnisse bei Chess-Results

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt