German English Russian Spanish

Fotogalerie

141206 katarEinen spannenden Verlauf mit einem überraschenden Sieger nimmt das Katar Open 2014. Zum Auftakt dominiert Hollands Superstar Anish Giri mit sechs Siegen in Serie. In der siebenten Runde trifft Giri dann mit Schwarz auf Vladimir Kramnik, der mit zwei Remisen begonnen hatte, danach aber mit vier Siegen in Folge zum ersten Verfolger von Giri wurde. Im direkten Duell gewinnt Kramnik und schließt zu Giri auf. Tags darauf scheint eine Vorentscheidung zugunsten des russischen Ex-Weltmeisters gefallen zu sein. Giri verliert überraschend mit Weiß gegen den Chinesen Yangyi Yu. Kramnik besiegt hingegen Saleh Salem und geht mit einem halben Punkt Vorsprung auf Yu in die Schlussrunde. Im direkten Duell wählt Yangyi Yu jenes Anti-Berliner Abspiel mit dem Carlsen in der zweiten WM-Partie gegen Anand erfolgreich war. Auch Kramnik sieht sich rasch mit Problemen konfrontiert die er nicht mehr lösen konnte und Katar hatte mit Yu, der Nummer 13 der Setzliste, einen Überraschungssieger. Einen halben Punkt hinter Yu belegen Giri und Kramnik mit 7 Punkten die Plätze. (wk, Foto: ChessBase)

Turnierseite...
Ergebnisse bei Chess-Results.com...

Partner