German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Info Regeln

Logo FIDE RatingsMarkus Ragger geht mit einer Elozahl von 2697 als Nummer 47 der Welt in das neue Jahr. Er ist damit weiter der beste deutschsprachige Spieler und zudem die Nummer 6 Westeuropas. In der Nationenwertung überschreitet Österreich mit einem 2503-Schnitt seiner Top-10 Spieler erstmals die 2500-er Marke und liegt am 40. Platz von 179 geführten Nationen. Der Newcomer des Jahres ist aus rot-weiß-roter Sicht Valentin Dragnev. Der jugendliche Wiener liegt mit 2492 hinter Ragger, Shengelia (2574) und Kindermann (2505) bereits an vierter Stelle. Österreichs Frauen liegen mit einem Schnitt von 2166 am 36. Platz. Nummer Eins ist Regina Theissl Pokorna mit einer Elozahl von 2328. An der Spitze der Weltrangliste liegen Carlsen (2840), Caruana (2827), Kramnik (2811) und So (2808). Der beste "Jahrgang" ist 1990 mit vier Spielern (Carlsen, Vachier-Lagrave, Karjakin Nepomniachtchi) in den Top-11. Jüngster Top-10 Spieler ist aber Giri (1994) vor So (1993). Die "Veteranen" in den Top-10 sind Anand (1969) und Kramnik (1975). Carlsen führt auch die Weltranglisten im Schnell- und Blitzschach an. Beste Frau ist mit Respektabstand Yifan Hou (2651) vor ihrer chinesischen Landsfrau Wenjun Ju (2583) und Anna Muzychuk (UKR, 2558). Die Frauenlisten im Schnell- und Blitzschach werden von Anna Muzychuk angeführt. Im Schnellschach teilt sie die Führung mit Hou. Pünktlich zum Jahreswechsel ging auch die nationale Elowertung erstellt von Heinz Herzog online. (wk)
FIDE Rating Server, ÖSB Eloliste

logo oesb 300pxDie Technische Kommission des ÖSB informiert über zwei kommenden Veranstaltungen am 26. und 27. November in Wien. Am Samstag, dem 26. November 2016 findet die Schiedsrichtertagung 2016 des ÖSB statt. Am Programm stehen insbesondere die neuen FIDE-Schachregeln. Vortragender ist IS Werner Stubenvoll. Tags darauf organisiert die Technische Kommission einen ÖS-Kurs für angehende Schiedsrichter. Die Kursleitung obliegt Hans Stummer, die Referenten sind IS Werner Stubenvoll und IS Kaweh Kristof. Anmeldungen für den ÖS-Kurs sind bis spätestens 21. November an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu richten. (wk, Info: Hans Stummer)
Einladung Schiedsrichtertagung, Ausschreibung ÖS-Kurs

160125 oesb herndlDer ÖSB hat in seiner letzten Vorstandssitzung im Jänner das Budget 2016, die Kader für 2016 und im Sinne einer Vereinfachung eine Reihe von TUWO-Änderungen beschlossen. Zu Beginn der Sitzung hat der Salzburger Präsident und ÖSB Vizepräsident Gerhard Herndl im ÖSB Vorstand Abschied genommen. Er wird aus privaten Gründen in Salzburg nicht mehr kandidieren. Präsident Jungwirth hat Herndls Leistungen in seiner 25-jährigen ehrenamtlichen Tätigkeit gewürdigt (siehe auch Protokoll). Alle TUWO Änderungen sind dem Protokoll und dem angehängten Bericht von Hans Stummer zu entnehmen. Die neue TUWO ist inzwischen ebenso wie die aktuellen Kader auf der ÖSB Website publiziert. (wk)
Protokoll der ÖSB Vortandssitzung, TUWO, Kader, Kader Jugend A, Kader Jugend B

austria 07Die technische Kommission des ÖSB hat die TUWO des ÖSB aktualisiert. Wie in der Vorstandssitzung am 5. Juni beschlossen sind folgende Änderungen durchgeführt worden:

- Anhang 3 Punkt 3.2: Letzter Satz (Ausnahmen bedürfen ...) ist zu streichen. (Wunsch der Bundesliga)

- § 5.7 alt wird §5.8 neu
§5.7 Für die Terminplanung von ÖSB-Bewerben (ausgenommen Jugendbewerben) gelten folgende Korridore:
a. Mannschaftsbewerbe des ÖSB finden zwischen Oktober und April statt.
b. Einzelbewerbe des ÖSB finden zwischen Mai und September statt. (wk)

Download: TUWO

Der Deutsche Schachbund organisiert entsprechend den FIDE-Bestimmungen den 4. Lehrgang für Nationale Schiedsrichter, mit dem die erforderliche Lehrgangsnorm zum Erwerb des Titels „FIDE-Arbiter“ erworben werden kann. Das Seminar soll insbesondere Kenntnisse vermitteln, die FIDE-Schiedsrichter und Internationale Schiedsrichter benötigen. Gute Regelkenntnisse werden vorausgesetzt. Der Lehrgang behandelt vertieft die Themen FIDE-Spielertitel, Rating-Bestimmungen, FIDE-Tournament-Rules, Tie-Break-Rules, Paarungsbestimmungen für Schweizer System-Turniere, Umgang mit elektronischen Schachuhren und natürlich die neuen „Laws of Chess“. Die Teilnahme am Lehrgang zugleich wird als Weiterbildung im Sinne der DSB-Rahmenrichtlinien für die Schiedsrichterausbildung anerkannt. Die erfolgreiche Ablegung der einstündigen schriftlichen Prüfung gilt zugleich als "Prüfung zur Lizenzbestätigung". Termin ist vom 11.-14. Juni 2015 in Rosenheim. (wk, Text/Info: Klaus Deventer)
Ausschreibung, FIDE Arbiters Commission

Partner