German English Russian Spanish

Fotogalerie

170327 BLF r5In der Frauenbundesliga ist nach fünf von sieben Runden Pamhagen klar auf Titelkurs. Die Burgenländer gewinnen in St. Veit gegen Mayrhofen/Zell/Zillertal, Tschaturanga und Steyr dreimal klar. Am Spitzenbrett holt Regina Theissl-Pokorna ebenso zweieinhalb Punkte wie dahinter Elisabeth Hapala und Renata Kosc. Maria Horvath und Eva Repkova tragen zwei bzw. einen Sieb zum guten Gelingen bei. Der Titelverteidiger legt damit einen Respektabstand von eineinhalb Punkte zwischen sich und die ersten Verfolger Wulkaprodersdorf und Dornbirn. Wulkaprodersdorf benötig im direkten burgenländischem Duell in der nächsten Runde unbedingt einen Sieg um die theoretische Chance am Leben zu halten. Die beiden Schlussrunden steigen am 21. und 22. April in Jenbach. (wk)
Ergebnisse bei Chess-Results: Frauenbundesliga

Partner