German English Russian Spanish

Fotogalerie

180504 wm frauen 2Das Match um die Weltmeisterschaft der Frauen zwischen Weltmeisterin Zhongqui Tan und Herausforderin Wenjun Ju steht nach zwei Partien 1,5:0,5 für Ju. Die ersten beiden Partien standen ganz im Zeichen von Eröffnungsüberraschungen. In der ersten Partie wählt Tan das angenommene Damengambit, das sie zuvor noch nie gespielt hatte. Ju braucht entsprechend viel Zeit, schafft es aber die Zeitnot zu überstehen und ein Endspiel mit Springer und zwei Bauern gegen Läufer und zwei Bauern zu bekommen, in dem sie aktiver steht. Die Partie endet aber nach 63 Zügen mit einem Remis. In der zweiten Partie wählt Tan mit Weiß 1.c4 obwohl ihre Hauptwaffe der Zug mit dem Damenbauern ist. Wu wählt 1.- e5 und überrascht ihrerseits, da sie diesen Zug zuvor nur einmal am Brett hatte. Tan kannte die Feinheiten der schwarzen Spielweise nicht, wählte einen passiven Aufbau und konnte keinen Anzugsvorteil erreichen. Im 22. Zug passiert ihr zudem ein Fehler. Wu gewinnt einen Bauern und kann in ein gewonnenes Turmendspiel abwickeln, das sie sicher zum Sieg führt. Nach einem heutigen Ruhetag wird Wu am Sonntag wohl versuchen mit Weiß gleich nachzusetzen. (wk, Foto: FIDE)
Turnierseite, FIDE

Partner






Logo NADA 2018 300px